Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

Eine Logografik des Thüringer Verfassungsschutzes

Verfassungsschutz Thüringen

Dienstgebäude des Thüringer Verfassungsschutzes in Erfurt, Quelle: AfV

Verfassungsschutzpräsident Stephan J. Kramer

Stephan Kramer am Rednerpult

Information des Thüringer Verfassungsschutzes zur Neuregelung des Waffenrechts

Am 20. Februar 2020 ist bundesweit eine Neuregelung des Waffenrechts in Kraft getreten. Betroffen davon sind Personen, die erstmals oder erneut bei Ihrer zuständigen Waffenbehörde (in Thüringen: Landratsamt, Stadtverwaltung) den Umgang mit Waffen beantragen, z. B. auch Jäger, Mitglieder von Schützenvereinen, sonstige Personen.

Die neuen gesetzlichen Vorgaben sehen unter anderem    Regelanfragen beim Verfassungsschutz zur Prüfung der Zuverlässigkeit der Antragsteller durch die zuständige Waffenbehörde vor.

In diesem Zusammenhang weist das Amt für Verfassungsschutz  (AfV) darauf hin, dass alle Nachfragen zum Verfahrensstand direkt und ausschließlich mit den zuständigen Waffenbehörden zu klären sind.

Symbolbild: Paragrafen

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: